Auszug aus dem Projektrahmen

    Erweiterung der Kläranlage Crailsheim


    Während einer kompletten Revision der Kläranlage wurden sämtliche Steuerschräke neu erstellt. Die Hauptsteuerung wurde durch eine Siemens S7 ersetzt, zur Bedienung der Anlage kam ein Siemens TouchPanel MP277 mit 12" Displaygrösse zum Einsatz.
    Der Automatikprozess umfasst die Überwachung aller Betriebsmittel, die Messwertaufnahme von ca. 35 Messwerten sowie die Ansteuerung von etwa 50 Betriebsmittel je nach Automatikanforderung.



    beteiligte Firmen:

  • Stulz Wasser- und Prozesstechnik GmbH mit zugehörenden Firmen
    Ausführung der Projektierung der Anlage und Bau der Steuerschränke

  • Elektrotechnik Wahner & Jehle GmbH
    Ausführung der Softwarearbeiten zur Automation mit Siemens Step7 und WinCCflex sowie Inbetriebnahme der kompletten Anlage und Datenaustausch mit höherliegender Leitwarte



    technische Erläuterungen:

  • Siemens S7-CPU 315-2-PN/DP mit diversen ProfuBus- und ProfiNet-Systemen

  • Siemens TouchPanel MP277 12" mit:
    • Ausgabe von Meldetexten (Störungen, Warnungen, Meldungen,...)
    • Ausgabe der aktuellen Messwerte und Trendarchiv der Messwerte innerhalb 24h
    • Zustandsanzeigen aller Betriebsmittel
    • Handbedienebene aller Betriebsmittel
    • Statistikerfassung mit Zähler (Tagezähler, Gesamtzähler,...)
    • Eingabemöglichkeit von Parametern
  • Automationsumfang:
    • Gaseinpressung in die 3 Faulbehälter mit Gasverdichter und mehreren Gaslinien
    • Messdatenübersicht und Füllstandsregelungen der 3 Faulbehälter
    • Temperaturregelung der Faulbehälter
    • Messdatenübersicht des Nacheindickers
    • Verwaltung und Steuerung der beiden BHKW/Anlage mit je 150 kW
    • Verwaltung der Heizungssteuerung und Heizungsanlagen auf der gesamten Anlage
  • Kommunikation mit Leitsystem:
    Alle Daten werden zur Visualisierung und Betriebsdatenverwaltung an das Leitsystem gesendet; Sämtliche Sollwerte, Parameter und Befehle lassen sich vom TouchPanel sowie direkt von der Leitzentrale aus eingeben







    Die beiden Faulbehälter I und II mit Gaseinpressung und Überwachungssensoren.





    Im Vordergrund der Nacheindicker und dahinterliegend die Leitwarte.





    Die beiden BHKWs.





    Der erste Teil der Heizungsverteilung, hier noch im Rohzustand.





    Das TouchPanel in der Schrankfront.