Auszug aus dem Projektrahmen

    Serienlinie zur Produktion von Motorenkolben für PKWs und LKWs


    Ein weltweit bekannter Hersteller von Motorenkolben sucht eine neue Serienlinie für die Bearbeitung und gleichzeitige Prüfung von Kolben. Die Rohkolben sollen direkt von der Palette abgestapelt werden, die einzelnen Bearbeitungszonen durchlaufen, von mehreren Messsystemen geprüft und letztendlich wieder auf einer sauberen Palette aufgestapelt werden.
    Die Fa. WMS-engineering GmbH mit Sitz in Griessen am Hochrhein entwickelte dafür nach den Vorgaben des Kunden eine Produktionslinie mit insgesamt 8 ABB-Robotern.
    Zusammen mit Wahner & Jehle wurde innerhalb von 10 Monaten eine Serienlinie aufgebaut und in Betrieb genommen, welche nun mehrere Kolbentypen und Kolbengrössen vollautomatisch aufnehmen, bearbeiten, prüfen und stapeln kann.



    beteiligte Firmen:

  • WMS-engineering GmbH mit weiteren Maschinenherstellern
    Ausführung der Produktionslinie; Entwicklung und Bau der Roboterzellen; Programmierung der Roboter

  • Elektrotechnik Wahner & Jehle GmbH
    Unterstützung in der Entwicklung der SPS-Software und Visualisierung; Ausführung der Softwarearbeiten mit Siemens Step7 und WinCCflex sowie Inbetriebnahme der kompletten Anlage



    technische Erläuterungen:

  • 8 x Siemens S7-CPU 315-2-PN/DP

  • 8 x Siemens TouchPanel MP277 10" mit:
    • Ausgabe von Meldetexten (Störungen, Warnungen, Meldungen,...)
    • Zustandsanzeigen aller Betriebsmittel
    • Handbedienebene aller Betriebsmittel
    • Betriebsstundenerfassung
    • Statistikerfassung mit Zähler (Tagezähler, Gesamtzähler,...)
    • Eingabemöglichkeit von Parametern
    • Rezeptverwaltung für 99 verschiedene Kolbentypen
    • N E U Teach-In-Betrieb
  • 8 x ABB-Roboter

  • 4 x Hochleistungsspindeln mit Fräs- und Bohraufsätzen

  • 10 x vollautomatische Bearbeitungsmaschinen

  • 2 x vollautomatische Messsysteme mit Messrückführung

  • 1 x Waschanlage

  • Automationsumfang:
    • Ablaufmanagement der Roboter
    • Verwaltung der Sicherheitstechnik
    • Verwaltung der Rezepturdaten
    • Kommunikation mit Roboter über ProfiBus und Ethernet
    • Kommunikation mit externen Maschinen
    • Ein- und Ausschleusen der zu bearbeitenden Teile

    [Bilder werden aus rechtlichen Gründen nicht abgebildet]